Glück ist nicht eine Station, wo man ankommt, sondern eine Art zu reisen
(Margaret Lee Rumbeck)

Sonntag, 31. Januar 2010

Auf so einen Winter...

...war ich nicht vorbereitet!
Und so hatte ich im Herbst noch gedacht ein paar Halbstiefel reichen völlig aus.
Unsere aktuelle Schneehöhe liegt bei 70cm!
Damit mir der Schnee nicht in die Stiefel fällt gab es ein paar schnelle Stulpen.
Getestet und für gut befunden. :o)




♥♥♥

Im Moment komme ich kaum zum nähen.
Meine einzige Tagesbeschäftigung scheint es zu sein Kinder in und aus den Schneeanzügenzu pellen und zwischendurch das Schmelzwasser im Flur wegzuwischen.
Lenja mag absolut keine Mütze und keine Handschuhe anziehen und hält es so auch nicht lange draußen aus. Wenn ich sie anziehe sind sie in Sekunden wieder ausgezogen.
Wie überzeugt ihr eure Kinder die Sachen anzubehalten?

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!
♥♥♥

Wer keinen Schnee mehr sehen mag sollte sich den Post unter diesem nicht anschauen.
Für alle die diesen Winter genauso lieben wie ich gibt es dort einige Winterwonderlandimpressionen.
♥♥♥

Kommentare:

Zitroenchen hat gesagt…

ich find das sooooo schön.....rot weiß gepunktet...Toll(Auch wenn mich meine Mutter gerade für durchgeknallt hält) Ich find das toll!

KUSSI

Claudi hat gesagt…

Ehrliche Antwort? ;-)
Meine Jungs wären "ohne" nicht vor die Tür gegangen - basta! Es gibt Sachen die sind einfach nicht diskutabel!
Deine Stulpen sind cooool! :-)
GLG, Claudi

glasgestalt hat gesagt…

Ich plädiere ja schon seit längerem dafür, menschliches Erbgut dahingehend zu verändern, dass Kinder mit Druckknöpfen an den Ohren und an den Füßen auf die Welt kommen, damit sie nicht STÄNDIG ihre Socken von den Füßen und ihre Mützen vom Kopf reißen. (Bevor MIR jemand den kopf abreißt: dies ist natürlich ein SCHERZ!).
Wenn sie älter werden halte ich es wir Claudia: Keine Mütze, kein Schnee! Pech gehabt!
Lieber Gruß
Nicole

Marion (SiMa) hat gesagt…

Bei uns gibt es mit Mützen gar keine Probleme, liegt aber vielleicht auch daran, daß Sidney immer ihre Mützen aussuchen darf. Mit den Handschuhen ist es eigentlich genauso, aber die werden dann schon öfters mal wegen Nässe ausgezogen und dann frieren die Fingerchen ganz schön. Leider gibt es keine gescheiten Fingerhandschuhe für 7-jährige mit relativ kleinen Händen ! In der zweiten Klasse ist es nämlich schon eher peinlich mit warmen und wasserabweisenden Fäustlingen aufzutauchen ;-(

Deine Stulpen sind eine tolle und wunderschöne Idee !

GLG Marion

PS: Deine Winter-Bilder sind wunderschön auch wenn ich zugeben muß, da der Winter nicht meine Jahreszeit ist. Aber den Kindern gefällt es und das ist doch das Wichtigste ;-)

Yvonne hat gesagt…

Da habt ihr recht, bei uns ist es nicht anders.
Wer sich nicht dem Wetter entsprechend anzieht darf auch nicht raus.
Deine Stulpen sind schön geworden.
Lg Yvonne

Kerstin hat gesagt…

Dein Outfit ist mal wieder der Knaller, einfach toll.

Das Problem mit dem Schmelzwasser im Flur kenne ich leider nur zu gut *lach*, habe aber auch noch kein Heilmittel dagegen gefunden.

liebe Grüsse, Kerstin

einchen hat gesagt…

die find ich einfach SUPER

lg einchen

zwergwerk2000 hat gesagt…

DiskussionsVERSUCHE gibt es immer, wenn den Kindern etwas nicht passt, aber bei dem Wetter angepasster Kleidung lasse ich mich auf keine ein...Unsere Kinder tragen aber zum Glück ganzjährig gern Mützen/Kappen. Liegt sicher daran, dass beide im Waldkindergarten waren und da ist Kopfbedeckung immer Pflicht!.Nur zu warm oder kratzig oder gar peinlich bunt dürfen sie lt. Kinderaussage nicht sein...Fausthandschuhe mit langen Stulpen sind im Schnee super, da nichts oben reinrutscht.

GLG
Peggy

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Albert Einstein